Prinzengarde

Garde- und Schautanz werden bei der Prinzengarde während des ganzen Jahres zwei Mal pro Woche trainiert. Damit wird jungen Menschen in einer medienbestimmten Zeit die Möglichkeit einer sinnvollen und sportlichen Freizeitgestaltung in netter Gesellschaft geboten. Neben der Mitwirkung an zahlreichen Veranstaltungen ist die Teilnahme an BDK-Turnieren im karnevalistischen Tanzsport fester Bestandteil des Jahresplanes. Ihr Ziel ist, dass der Funke zwischen Tänzern und Zuschauern überspringt und sich die „Freude am Tanzen“ als „Freude am Zuschauen“ beim unserem Publikum widerspiegelt.

Die Choreografie der Gardetänze setzt sich aus möglichst vielen verschiedenen Schrittkombinationen, aus sog. Schwierigkeiten und dem typischen Marschieren zusammen. Die Art der Musik, die Gardeuniformen, ein klar strukturierter Ablauf und das planvolle Formieren der Gruppe prägen das Bild der Tänze und dieser Tanzform. Schwierigkeiten wie z.B. Spagat, Krakowiak, Russenkreisel und Standspagat sind heute feste Bestandteile und machen damit den Gardetanz zum Tanzsport auf höchstem Niveau.

Beim Schautanz sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt – alles ist möglich. Temperamentvolle Choreografien mit kreativen und witzigen Einlagen prägen die Tanzgestaltungen. Wirkungsvolle Kostüme und Requisiten gehören ebenso zu den Tänzen wie die ausdrucksstarke Ausstrahlung der Tänzerinnen und Tänzer. Auf Exaktheit und Synchronität in der Ausführung der Bewegungen wird dabei sehr viel Wert gelegt. Durch Mimik und Gestik werden einzelne Passagen besonders hervorgehoben.

Schautanzthemen der letzten Jahre:

  • 1999 Löwentanz „Africa“
  • 2000 Saturday Night Fever
  • 2001 Robinson Crusoe bei den Kannibalen
  • 2002 Wer wird Millionär – wie gewonnen, so zerronnen
  • 2003 Asterix und Obelix – Mission Cleopatra
  • 2004/2005 American Street Life – auf den Straßen Amerikas
  • 2006 Back to Rock
  • 2007/2008 Amazonen – sind sie zu stark ist „Mann“ zu schwach
  • 2009 Zauberkraft um Mitternacht
  • 2010 Flitterwochen mit Biss
  • 2011/2012 Zeit zum Umdenken
  • 2013 21. Dezember – und danach?
  • 2014/2015 Arbeit ist das halbe Leben
  • 2016 Wir holen unser Herz zurück

Highlights:
Im BDK:

  • Vize-Pfalzmeister in der Disziplin Schautanz: 2003, 2005, 2008 und 2009
  • Pfalzmeister in der Disziplin Schautanz: 2011, 2012, 2013, 2014, 2015
  • Teilnahme an Süddeutschen Meisterschaften (Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft) in der Disziplin Schautanz: 2001, 2002, 2003, 2005, 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015
  • Turniersiege in der Disziplin Schautanz: Düren 2011, Attendorn 2011, Leinfelden-Echerdingen 2011, Karlsruhe 2013, Leinfelden-Echterdingen 2014, Karlsruhe 2014, Denkendorf 2015
  • Persönliche Höchstpunktzahl in der Disziplin Schautanz: 458

Im Pfäzer Turnerbund (PTB):

  • Auszeichnung mit dem Prädikat „hervorragend“ bei „It’s Showtime“ in Schifferstadt (2001), in Rodalben (2003, 2004, 2006)
  • Auszeichnung mit dem Prädikat „hervorragend“ beim „Rendezvous der Besten“ in Mutterstadt (2001), in Landau (2003), in Ludwigshafen (2004, 2006)

Im Jahr 2014 holte die Gruppe den Titel des SUPER-Superfastnachter in der SWR Landesschau Rheinland-Pfalz und traten am Rosenmontag live in der Landesschau auf.

In der Prinzengarde kann ab 15 Jahre (Jahrgang 2000 in der Kampagne 2015/2016) getanzt werden. Als Trainer fungieren Maike Germann (seit 2013, Fitness), Gitta Hoppe (seit 2005, Gardetanz), Sandra Grub (seit 2001, Schautanz) und Anne-Kathrin Bößhar-Zimmer (seit 1988, Garde- und Schautanz). Interessierte melden sich bitte direkt bei den Trainerinnen unter prinzengarde@karnevalsunion-miesau.de.