Tollitäten

PrinzessinMaike

Prinzessin Maike I. Athletica Passionis heißt die neue Prinzessin der Karnevals-Union Miesau in der Kampagne 2015/2016. Der lateinische Beiname weist auf die sportliche Leidenschaft von Maike Germann, so der bürgerliche Name der Prinzessin, hin. Maikes gesamtes Leben dreht sich fast nur um Sport– als Sportlehrerin, Fitnesstrainerin und auch als Hobby. So schloss sie ihr Studium an der TU Kaiserslautern vor kurzem als Master of Education ab und steht nun vor ihrem Referendariat für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Sport und Biologie. Wenn sie gerade einmal nicht tanzt oder sportelt, stehen Lesen und Freunde treffen auf dem Programm.

In der KUM ist Maike bereits seit dem Jahr 2001 tänzerisch aktiv. Nach dem Start ihrer Tanzlaufbahn bei der Juniorengarde, wechselte sie im Jahr 2006 zur Prinzengarde, in der sie heute sowohl tänzerisch bei Garde- und Schautanz als auch als Fitnesstrainerin aktiv ist. Zudem ist sie auch als Helferin hinter den Kulissen bei verschiedenen Veranstaltungen aktiv. Für ihre Tätigkeit bei der KUM erhielt Maike im Jahr 2006 die Silberne und im Jahr 2011 die Goldene Ehrennadel.

Einmal Prinzessin zu sein und die KUM als Tollität repräsentierten zu dürfen, war schon immer Maikes Wunsch. Das Fasnachtsgen liegt auch in ihrer Familie, die ihre Aktivitäten daher auch vorbehaltlos unterstützt. So stand Mama Helga selbst lange Jahre als Tänzerin der Mammamias auf der Miesauer Bühne und hat Maike zum karnevalistischen Hobby gebracht. Ihr Freund Dennis Kurz steht ebenso hinter ihr und ist durch seine Firma auch für die Technik an den Miesauer Sitzungen verantwortlich. Auch wenn es eine kurze Kampagne ist, wünscht Maike sich eine tolle Zeit mit vielen besonderen Momenten, die dazu beitragen die fünfte Jahreszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle zu machen. Zur Seite wird Prinzessin Maike I. dabei Hofdame Nina Kripp stehen. Die 27-Jährige Sachbearbeiterin im Jobcenter kommt aus Weilerbach und ist selbst seit fünf Jahren bei der Prinzengarde aktiv. Da sie in allen Zeiten für Maike da ist und ein wichtiger Teil ihres Lebens darstellt, ist sie die ideale Besetzung als Hofdame.

Eine Übersicht der ehemaligen Tollitäten findet sich hier.

 

 

Kinderprinzessin_MarieII

Mit Marie II. kann die Karnevals-Union Miesau auch für die kommende Kampagne wieder eine würdige Kinderprinzessin präsentieren. Mit Stolz setzt der Verein somit die im Jahr 2010 begründete Tradition der „Nachwuchsregentschaft“ fort. Die elfjährige Marie Keßler lebt in ihrem Leben außerhalb der Fastnacht in Hütschenhausen und besucht die 6. Klasse der IGS Landstuhl. Tanzen ist eine große Leidenschaft von Marie, der sie seit dem Jahr 2012 auch bei der KUM nachgeht – aktuell in der von Carmen Naujok trainierten Jugendgarde. Aber auch sonst ist ihre Freizeit musisch geprägt – gehört doch Singen zu ihren weiteren Hobbys. Ebenso trifft sie sich gerne mit ihren Freunden.

In ihrer Familie dagegen ist das Fasnachtsgen nur teilweise vorhanden. Während Papa Bernd und Schwester Alina nichts mit der Miesauer Fasnacht am Hut haben, engagiert sich Mama Petra als Helferin hinter der Theke. Dennoch unterstützt die gesamte Familie die Aktivitäten ihrer Jüngsten und ist bei ihren Auftritten immer vollzählig anwesend. Wie wichtig der Nachwuchstollität ein solcher Teamgeist ist, zeigt sich dann auch in ihrem Wunsch für die Kampagne. „Dass wir immer gut vorbereitet sind und uns immer gut verstehen“, wünscht sich Marie sich für ihre Jugendgarde und die übrigen Miesauer Tanzgruppen.

Eine Übersicht der ehemaligen Kinderprinzessinnen findet sich hier.